Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Mrz
18

Aus Waldbrunnen wird der Golf Course Siebengebirge

Frischer Wind mit neuem Mehrheitsaktionär

Aus Waldbrunnen wird der Golf Course Siebengebirge

Der neue Mehreitsaktionär Norbert Wolf

Der neue Eigentümer des Golf Course Siebengebirge startet mit der angebrochenen Golfsaison in eine verheißungsvolle Zukunft. Ab sofort wird der 18-Loch Platz in Windhagen, an der A3 zwischen Köln und Frankfurt gelegen, unter dem Namen Golf Course Siebengebirge vermarktet. Der neue Mehrheitsaktionär Norbert Wolf kündigt weitreichende Neuerungen für Mitglieder und Greenfee-Spieler des Clubs an. Frischer und moderner als bisher soll sich der Club nach außen präsentieren, eines der Aushängeschilder für sportliches, ambitioniertes Golf im Köln-Bonner Einzugsgebiet werden. Und dafür soll, unter neuer Geschäftsführung von Thomas Limbach, einiges getan und investiert werden. Dank den hinzugewonnenen Partnern und Sponsoren konnten zu diesem Zweck auch finanziell bessere Rahmenbedingungen geschaffen werden. Dadurch mögliche Ergänzungen im Dienstleistungsbereich, wie beispielsweise die Grundreinigung der Driving Range, neue Abschlagsmatten und Rangebälle, sollen den Golf Course Siebengebirge auf ein höheres Level bringen. Allerdings immer unter der Voraussetzung, nichts von seinem bisherigen Charme zu verlieren.

Verbesserungen und Änderungen im Platz-Design und -Pflege
Ab sofort übernimmt die Firma Sommerfeld das Greenkeeping der 18-Loch-Anlage. Der Platz soll sich noch gepflegter und schöner präsentieren. Auch einige Änderungen im Platzdesign sind langfristig geplant. „Wir möchten dem sportlich anspruchsvollen Golfer genauso gerecht werden, wie dem Anfänger, Senior oder Jugendlichen. Nach eingehender Beratung mit Golf-Profis, Platzdesignern und Kennern der Materie sehen wir durchaus die Möglichkeit, dass sich der Platz mit einigen Änderungen gleichermaßen fairer und anspruchsvoller spielen lassen kann“, erläutert Mehrheitsaktionär Norbert Wolf. „Und diese Chance möchten wir natürlich nicht ungenutzt lassen.“

Golf-Carts der Extraklasse mit integriertem GPS-System
Ab Anfang April 2015 können Mitglieder und Gäste, welche die rund 7 Kilometer Länge des Platzes lieber fahrend bewältigen möchten, auf topmoderne, neue Golf-Carts zurückgreifen. Neben den üblichen Annehmlichkeiten wie Regenschutz sowie Stauplatz für Bag und Bekleidung, sind die neuen Carts mit einem speziellen GPS-System ausgestattet. Entfernungsmessung zur Fahne, digitale Scorekarte und aktuelle Platzinformationen sind so jederzeit auf dem Touchscreen verfügbar. „Mit der Anschaffung der Carts ziehen wir zumindest hier auf ein Level mit dem Golfclub St-Leon-Rot, dem Aushängeschild und Vorbild im meiner Meinung nach nicht nur deutschen, sondern europäischen Raum, was Golfplätze angeht“, erklärt der neue Geschäftsführer Thomas Limbach.

Modernere Außendarstellung und Vermarktung – Kooperation mit West Golf
Mit den geplanten Veränderungen einher geht ein frischer Vermarktungsansatz. Dieser richtet sich verstärkt und gezielt auf Neumitglieder-Werbung und Greenfee-Spieler aus. So wurde bereits eine Kooperation mit West Golf vereinbart. Die Mitglieder beider Vereine können ab sofort zu Sonder-Konditionen und vergünstigtem Greenfee den jeweils anderen Platz spielen. „Für uns eine gelungene Ergänzung unseres Angebots“, sagt Craig West, Geschäftsführer bei West Golf. „Unser Platz hat einen völlig anderen Charakter als der Golf Course Siebengebirge. Dass unsere Mitglieder nun den vom Spielerlebnis völlig anderen Parkland-Course im nahegelegenen Siebengebirge zu günstigen Konditionen spielen können, stellt eine Bereicherung unseres Angebots dar, über welches wir uns sehr freuen.“

Spannender und attraktiver möchte sich der Golf Course Siebengebirge in Zukunft präsentieren – um somit auch für eine jüngere Zielgruppe attraktiv zu werden. Als Startsignal wurde bereits ein neues Logo sowie die neu designte Webseite (erreichbar unter www.gc-siebengebirge.de) entworfen. Auch eine Facebook-Seite wurde eröffnet, auf der jeder die aktuellsten Informationen in Echtzeit mitverfolgen kann. In der Verjüngung der Marketing-Aktionen und Zielgruppenansprache sehen Wolf und Limbach die Chance, den Golf Course Siebengebirge auch für die Zukunft stark am Markt aufzustellen. „Und natürlich möchten wir mehr Golfern aus der Region einen schönen Golftag auf unserer wundervollen Anlage bescheren“, ergänzt Norbert Wolf abschließend.

Neues kommt – Altes bleibt
Natürlich ändert sich nicht alles beim Golf Course Siebengebirge. Die Gastronomie „Ristorante ill Pozzo“ bietet auch in der neuen Saison weiterhin seine überregional bekannte klassische italienische Küche für Mitglieder und Gäste an. Auch die etablierte und beliebte Golfschule von Professional Milan Egeler bleibt am Platz und kümmert sich um die Schwünge der Golfer.

Weitere Informationen findet man auf der Webseite unter www.gc-siebengebirge.de – bei Fragen stehen die Mitarbeiter des Sekretariats unter 02645/8041 zur Verfügung.

Der Golf Course Siebengebirge ist eine 18-Loch-Golfanlage in Windhagen, an der A3 zwischen Köln und Frankfurt gelegen. Neben einer perfekt in die Landschaft integrierten Anlage bietet der Golf Course Siebengebirge eine hervorragende Gastronomie sowie eine renommierte Golfschule für einen rundum gelungenen Golftag.

Kontakt
Golf Course Siebengebirge
Karsten Rentzsch
Brunnenstr. 11
53578 Windhagen
02645 8041
02645 8042
info@golfcourse-siebengebirge.de
http://www.golfcourse-siebengebirge.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»