Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Mai
26

Hydro2Motion (H2M) der Hochschule München erreicht einen 3. Platz beim Shell Eco-marathon®

Hydro2Motion (H2M) der Hochschule München erreicht einen 3. Platz beim Shell Eco-marathon®

Das studentische Team Hydro2Motion (H2M) der Hochschule München hat auf dem diesjährigen Shell Eco-marathon®-Wettbewerb, der vom 21.5 – 24.5 in Rotterdam ausgetragen worden ist, in der Fahrzeugklasse „Prototypfahrzeuge mit Wasserstofftechnologie“ teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb, der 2015 in Europa zum 30. Mal ausgetragen wurde, kommt es auf kompromisslose Verbrauchsminimierung an. Mit einer Reichweite von 603 km/m3 Wasserstoff erreicht das Team der Hochschule München den 3. Platz und hat damit das Ergebnis und Platzierung vom Vorjahr noch einmal verbessert. In dieser Fahrzeugkategorie haben sich in Rotterdam in diesem Jahr 20 Teams dem Wettbewerb gestellt. Mit diesem hervorragenden Ergebnis liegt das Team H2M bei den Shell Eco-marathon® Wettbewerben, die in Asien, Amerika und Europa ausgetragen wurden, in diesem Jahr auch weltweit an dritter Stelle aller Wertungen.
Die etwa 200 Teams aller Fahrzeugklassen und Energiequellen kamen zumeist aus Europa und hatten sich schon zwei Tage vor dem Wettbewerb in Rotterdam eingefunden, um die Paddocks zu beziehen und sich an und auf der Strecke auf die Wertungsläufe vorzubereiten. H2M ist wie alle anderen Teams mit einer mobilen Werkstatt zu solchen Wettbewerben unterwegs, um im Paddock das Fahrzeug noch auf die Besonderheiten der Strecke anzupassen. Übernachtet wird auf einem nahegelegenen Zeltplatz. Man versorgt sich selbst. Dadurch sind zwischen den Teams Kennenlernen und ein intensiver kollegialer Austausch möglich. Viele Teilnehmer zeichnen sich durch eine große Hilfsbereitschaft aus und unterstützen sich auch gegenseitig, damit möglichst jedes Team – auch bei technischen Schwierigkeiten – an den Wertungsläufen teilnehmen können.

Hydro2Motion (H2M)
Das studentische Team Hydro2Motion der Hochschule München entwickelt, fertigt, betreibt und optimiert seit 2009 Fahrzeuge für den Effizienzwettbewerb Shell Eco-marathon®. Bei dem Wettbewerb geht es darum, mit möglichst wenig Energieverbrauch eine definierte Strecke innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters zu fahren. Hinsichtlich der Energiequelle werden Benzin, Diesel, Erdgas, Wasserstoff, Ethanol sowie batterieelektrische Systeme unterschieden. Über die Jahre wurde bei H2M ein beträchtliches Know-how zur Reduzierung der Fahrwiderstände und der Maximierung der Wirkungsgrade aufgebaut. Das Team konzentriert sich dabei seit Anfang an auf die anspruchsvolle Antriebstechnologie mit einer wasserstoffbetriebenen Brennstoffzelle und Elektromotor. H2M präsentiert sich regelmäßig auf Fachmessen und Fachtagungen.
Die meisten Komponenten des Fahrzeugs werden selbst entwickelt und gefertigt. Dazu gehören beispielsweise eine Leichtbaukarosserie aus Kohlefaserverbundwerkstoff, Fahrwerk, Antriebseinheit und Getriebe, Steuerung und Regelung der Brennstoffzelle, Telemetrie System. Neben den technischen Teilprojekten gehören auch das Teammanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Akquisition und Betreuung von Sponsoren, Messeauftritte und Vorträge zu den vielen vom Team zu bearbeitenden Aufgaben.
2015 konnte H2M die bisher eigene Bestmarke für seine mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzelle basierenden Energieversorgung auf aktuell 603 km/m3 Wasserstoff (201 km/kWh) beim Shell Eco-marathon® Europe in Rotterdam verbessern. Damit liegt H2M in der weltweiten Wertung aller Shell Eco-marathon®-Wettbewerbe des Jahres 2015 auf einem hervorragenden Platz 3 in dieser Fahrzeugklasse. Bei einem weiteren Wettbewerb 2014 in Colomieres, FR (Educ Eco) erreichte das Team seinen bisherigen Bestwert bei Wettbewerben mit 225 km/kWh (674 km/m3).H2M hatte dort außerdem noch den Preis für das innovativste Wasserstoffauto des Wettbewerbes erhalten. Mit diesen Ergebnissen liegt H2M weltweit bereits in der Liga der Besten.
Diese Platzierung in nur 6 Jahren zu erreichen ist beachtlich. Einzelne Wettbewerberteams der Spitzenliga nehmen bereits seit 1985 am Wettbewerb von Shell teil und haben dafür teilweise auch intensiv universitäre Forschungsprojekte betrieben.

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb
Teams mit noch besseren Wertungen als H2M haben in den letzten Jahren großartige Ergebnisse erreicht, die es anzunähern und zu verbessern gilt. Es geht auch um das Übertreffen des Weltrekords. Das ist eine sehr große Herausforderung! Hydro2Motion freut sich über jedes neue zupackende studentische Mitglied. Neben den vielen technischen Aufgaben zu Mechanik und Elektronik werden engagierte Talente für Öffentlichkeitsarbeit, technische Dokumentation, Betreuung von Sponsoren, Event-Management für Messeauftritte und die Wettbewerbe und vieles mehr benötigt. Bei Interesse bitte an die Teamleiterinnen Marina Seeger oder Stefanie Wilczeck oder einen der betreuenden Professorenwenden (siehe www.hydro2motion.de).
Mitarbeit im Team Hydro2Motion ist im Rahmen eines fakultätsübergreifend angelegten freiwilligen Wahlfachs der Fakultät Maschinenbau/Fahrzeugtechnik/Flugzeugtechnik für alle Studierenden der Hochschule München möglich. Neben dem ausgesprochen guten Gefühl bei erfolgreich besuchten Wettbewerben spiegelt sich die Mühe deshalb auch im Hochschulzeugnis wieder.

Weitere Information zum Shell Eco-marathon® und Hydro2Motion
http://www.shell.com/global/environment-society/ecomarathon/events/europe.html

Bildunterschrift:
Stefanie Wilczek im Hydro2Motion-Fahrzeug der Hochschule München am 24.05.2015 in Rotterdam Foto: Armin Rohnen

Frei zur Verwendung, Belegexemplar erbeten.

Wer sind wir …
Als studentisches Projekt an der Fakultät 03 (Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik) der Hochschule München gestartet, hat sich das Team Hydro2Motion einen festen Platz unter den Aushängeschildern der Hochschule gesichert. An unserem Projekt arbeiten inzwischen Studenten aus verschiedensten Studiengängen und Fachrichtungen mit. Unterstützt wird unser Team durch Professoren, Sponsoren und der Hochschule München.

Was machen wir …
Ziel unserer Projektgruppe ist die jährliche Teilnahme am Shell Eco-Marathon. Bei dieser Veranstaltung messen sich Teams verschiedener Universitäten und Nationen miteinander. Die Herausforderung besteht darin, eine höchstmögliche Effizienz zu erreichen und mit geringstem Energieaufwand eine vorgegebene Strecke zurückzulegen. Dabei treten verschiedene Antriebsarten und Energiespeicherarten gegeneinander an. Unser Team hält seit seiner Gründung im Jahre 2009 am Antriebskonzept mit Brennstoffzelle fest. Auf diesem technisch anspruchsvollen Gebiet konnten wir in dieser Zeit weitreichende Kompetenzen aufbauen.

Aktuell belegen wir Platz 3 der Weltrangliste für wasserstoffbetriebene Prototypen.

Kontakt
Hydro2Motion c/o Hochschule München FK03
Stefanie Wilczek
Gebäude: W (1. Stock) Raum: W 1.02 – Lothstraße 21
80797 München
089 / 1265-7691
info@hydro2motion.de
http://www.hydro2motion.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»