Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Mrz
22

Intensiver Start in die Katamaran-Segelsaison

Saisonauftakt am Gardasee mit Mentalcoach Markus Bauchrowitz

Intensiver Start in die Katamaran-Segelsaison

Saison-Beginn für Katamaran am Gardasee. Foto: www.markus-bauchrowitz.de

Die Katamaran-Segelschule „rails on water“ beginnt die kommende Saison besonders intensiv. Bevor im Heimatrevier am Cospudener See (Leipzig) die Segel gesetzt werden, lädt rails on water zu einem Segelcamp in Campione am Gardasee.Den Teilnehmern steht beim „Get ready 2013“ von Freitag, 29. März bis Mittwoch, 4. April ein professionelles Team und Umfeld zur Verfügung, vom erfahrenen Mastertrainer bis zum Physiotherapeuten. Als Mentalcoach wurde Markus Bauchrowitz coaching II training II entwicklung gewonnen.

Bielefeld, im März 2013 – Lernen in der Gruppe macht Spaß. Lernen an mehreren Tagen am Stück ist zudem intensiver undeffizienter. Die Leipziger Katamaran-Segelschule „rails on water“ startet daher in diesem Jahr mit dem Training in Italien am Gardasee mit einem mehrtägigen Intensiv-Training. Das „Get Ready 2013“ von Freitag, 29. März bis Mittwoch, 4. April verbindet Theorie und Praxis in ausgefeilter Form und richtet sich an alle interessierten Katamaran-Segler. Auf dem Wasser wird es Funkschulungen geben, auf dem Land Vorträge zu Material, Technik und mentaler Fitness. „Ich freue mich, bei diesem einzigartigen Event dabei sein zu dürfen“, so Markus Bauchrowitz. Bislang stand bei ähnlichen Trainings vor allem das Segeln im Vordergrund. „Zum ersten Mal geht es ums Ganzheitliche, um Praxis, Physio und eben auch ums Mentale“, erläutert der wingwave®-Coach. Mit Thomas Haupt, erfolgreicher Katamaran-Profi und Mitglied im Segellehrteam des VDWS, hat rails on water einen Top-Segler als Trainer für den Saisonstart am Gardasee gewinnen können. Als Physiotherapeut begleitet und betreut Mario Zimmer die Teilnehmer. Er greift auf Erfahrungen im Extremsport zurück. Beim Segeln kommt es neben der Technik aber auch auf eine gute Teamfähigkeit an. Die eigene Leistungsfähigkeit, die Konzentration und das Zusammenspiel der Segler lässt sich mental stärken. So beobachtet Markus Bauchrowitz das Team beim Training entweder vom Land aus per Fernglas oder er geht mit aufs Wasser. „Es sind meist kleine Auslöser, warum etwas nicht 100-prozentig rund läuft“, weiß der Bielefelder Coach. Dies muss nicht einmal unmittelbar mit dem Sport zusammen hängen. Oft liegen andere Ursachen hinter dem eigentlichen Problem, die einem selbst gar nicht bewusst sind. Dank der Methode wingwave® kann Markus Bauchrowitz über einen Muskel-Test herausfinden, welche Emotionen das Gehirn und damit die Leistungsfähigkeit behindern. Meist reichen kurze Coachings, um diese Blockaden dann rasch zu lösen. So kann sogar noch während des Wettkampfs getestet und in den Pausen gecoacht werden, um den Kopf wieder frei zu bekommen und das ganze Leistungspotential entfalten zu können. Hierzu hält Markus Bauchrowitz am Freitag, 29. März vor Ort einen Vortrag: „Alles nur in meinem Kopf“ – Blockaden im Segelsport, Mentale Fitness an Bord, Bockaden lösen, Ängste reduzieren, Selbstvertrauenaufbauen, Vertrauen in das Boot und den Mitsegler“ . Darüber hinaus steht er den Segel-Teams während des gesamten Trainings mental zur Seite.

Über Markus Bauchrowitz: Markus Bauchrowitz, coaching II training II entwicklung wurde im Jahr 2000 von Markus Bauchrowitz gegründet. Der Diplom-Kaufmann hat sich nach seiner Zeit als Offizier der Luftwaffe und dem Studium an der Universität der Bundeswehr sowie der Geschäftsführertätigkeit bei einem CallCenter-Dienstleisters zunächst auf das Thema Vertriebs-Coaching konzentriert. Inzwischen kam als zweiter Schwerpunkt das Thema Sport-Coaching hinzu. Als wingwave-Coach unterstützt er das Lösen von Blockaden und das Verbessern des Zusammenspiels im Team. Derzeit konzentriert sich seine Tätigkeit auf den Segelbereich, weitere Sport-Themen sind in Arbeit. Er unterstützt Silke Hahlbrock und Christoph Bottoni (Mixed Multi Hull) auf dem Weg zur Olympiade 2016 in Rio de Janeiro, ebenso wie das Team um Thorsten Schutt für die Weltmeisterschaft 2013 in der Schweiz. Seit fünf Jahren segelt der 45-jährige selbst und hat einen Blick dafür, worauf es im Zusammenspiel ankommt.
www.markus-bauchrowitz.de

Über rails on water: Rails on water gilt als eine der modernsten Katamaran-Schulen in Europa. Das Segeln auf einem Katamaran ist wohl eine der vielfältigstenWassersportarten, die es gibt. Es erfordert Kenntnisse in Technik und Natur, Konzentration undSportlichkeit, bietet Spannung und Genuss, geht im Team oder auch allein. Die Leipziger Segelschule bietet Kurse für Anfänger (in Gruppen), aber auch für Fortgeschrittene bis hin zu Spezialkursen wie Regattatraining, Spi Kurs oder Bootstuning. www.railsonwater.com Das „Get Ready“ findet in der „Segel-Universität“ in Campione am Gardasee statt. Es gilt als DAS Sportzentrum für Segler und andere Wassersportler. Dort finden Segler alles, was das Seglerherz begehrt, von der großen Slipanlage bis zum SPA, vom Besprechungsraum für die Vorträge bis zum Trockenraum für die Ausrüstung. Mehr Informationen:http://www.campioneunivela.it

Was ist wingwave?
wingwave®-Coaching ist ein im Jahr 2001 von den Diplom-Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund entwickeltes Kurzzeit-Coaching-Konzept mit einer sehr effektiven Kombination aus den Coaching-Elementen
– bilaterale Hemisphärenstimulation, wie beispielsweise „wache“ REM-Phasen aus dem EMDR, auditive oder taktile links-rechts Inputs , Neurolinguistisches Programmieren (NLP)und- Myostatik-/O-RingtestMuskeltests zur gezielten Planung von optimalen Coachingprozessen und zur objektiven Erfolgskontrolle)
Wirkung:
Normalerweise verarbeiten wir unsere Erlebnisse und Erfahrungen, während wir schlafen. Der Volksmund sagt dazu: „Schlaf eine Nacht drüber, dann sieht die Welt wieder anders aus.“ Zuständig für diesen Verarbeitungsprozess sind die sogenannten REM-Phasen. REM steht für Rapid Eye Movement: Schnelle Augenbewegungen. Das sind die Phasen im Schlaf, in denen man träumt und in denen sich die Augen bei geschlossenen Lidern schnell hin und her bewegen. Manchmal reichen die normalen REM-Phasen nicht aus, um ein Erlebnis zu verarbeiten. Denn die zunehmende Informationsflut kann unser Gehirn und die REM-Phasen überfordern. Dies passiert den gesündesten Menschen und ist in der heutigen Zeit bedingt durch die hohe Veränderungs- und Leistungsgeschwindigkeit völlig normal. Die nicht verarbeiteten Stresserlebnisse können sich unterschiedlich auswirken: blockierende Emotionen – wie Ängste oder Selbstzweifel, verminderte Leistungsfähigkeit und Leistungsblockaden, innere Unruhe, emotionaler Rückzug, Antriebslosigkeit usw. Um die Stressoren und blockierenden Emotionen zu identifizieren, wird der Myostatiktest genutzt. Um anschließend die blockierten Verarbeitungsmechanismen wieder anzustoßen und den Stress zu lösen, werden im wingwave-Coaching dann schnelle Fingerbewegungen vor den Augen des Klienten eingesetzt. Der Klient folgt diesen Bewegungen mit seinem Blick. So werden schnelle Augenbewegungen erzeugt, die in der Wirkung den REM-Phasen ähneln. Meist reichen schon 3 bis 5 Coachingsitzungen aus, um emotional wieder in Balance zu kommen, sowie die gewohnte Leistungsfähigkeit und Lebensqualität wiederherzustellen. wingwave-Coaching wird in den Bereichen Business, Leistungssport, Pädagogik und Didaktik, Gesundheit sowie in Künstlerkreisen erfolgreich genutzt.

Über Markus Bauchrowitz: Markus Bauchrowitz, coaching II training II entwicklung wurde im Jahr 2000 von Markus Bauchrowitz gegründet. Der Diplom-Kaufmann hat sich nach seiner Zeit als Offizier der Luftwaffe und dem Studium an der Universität der Bundeswehr sowie der Geschäftsführertätigkeit bei einem CallCenter-Dienstleisters zunächst auf das Thema Vertriebs-Coaching konzentriert. Inzwischen kam als zweiter Schwerpunkt das Thema Sport-Coaching hinzu. Als wingwave-Coach unterstützt er das Lösen von Blockaden und das Verbessern des Zusammenspiels im Team. Derzeit konzentriert sich seine Tätigkeit auf den Segelbereich, weitere Sport-Themen sind in Arbeit. Er unterstützt Silke Hahlbrock und Christoph Bottoni (Mixed Multi Hull) auf dem Weg zur Olympiade 2016 in Rio de Janeiro, ebenso wie das Team um Thorsten Schutt für die Weltmeisterschaft 2013 in der Schweiz. Seit fünf Jahren segelt der 45-jährige selbst und hat einen Blick dafür, worauf es im Zusammenspiel ankommt.

Kontakt
Markus Bauchrowitz – coaching II training II entwicklung
Markus Bauchrowitz
Arndtstr. 21
33615 Bielefeld
+49 521 329 09 59
look@markus-bauchrowitz.de
http://www.markus-bauchrowitz.de

Pressekontakt:
CS Communication, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Christiane Sohn
Brechtstr. 4
32257 Bünde
05223-654131
info@cscommunication.de
http://www.cscommunication.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»