Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Mai
30

Junge Teilnehmer des Programms „Fußball für Freundschaft“ lernen einander im internationalen Lager für Freundschaft in Madrid kennen

Junge Teilnehmer der Finalveranstaltungen der siebten Saison des internationalen Kindersozialprogramms der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ „Fußball für Freundschaft“ lernen einander im Fußball-Camp in Madrid kennen

Junge Teilnehmer des Programms "Fußball für Freundschaft"  lernen einander im internationalen Lager für Freundschaft in Madrid kennen

Einzug der jungen F4F-Botschafter ins Fußball-Camp in Madrid (Bildquelle: . (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom))

(Moskau/Berlin, 29. Mai 2019)

Die jungen Teilnehmer besuchen sie auch an verschiedene Workshops zum Thema Sport und „soziales Miteinander“ teil. Während des Unterrichts in der Schule der „Neun Werte“ werden die jungen Teilnehmer gemeinsame Projekte schaffen, die den Werten des Programms „Fußball für Freundschaft“ gewidmet sind. Des Weiteren besuchen sie Vorlesungen und Kurse bekannter Sportler, Journalisten und Profis in anderen Fachbereichen. Unter anderem teilt der britische Künstler Bill Asprey seine Fähigkeiten mit den Kindern. Asprey ist der Autor der Comics-Serie „Love is…“ und Schöpfer der Maskottchen des Programms „Fußball für Freundschaft“: Hund Freddy und Katze Freida. Er hilft den jungen Teilnehmern, Grundlagen der Zeichentechnik zu meistern.

„Ich nehme an den Veranstaltungen des Programms schon seit einigen Jahren teil und ich bewundere jedes Mal die großartige Atmosphäre, die im internationalen Lager für Freundschaft vorherrscht. Hier sehe ich immer Gesichter begeisterter Kinder, die einander ihre Herzen mit Freude öffnen. Wenn ich sehe, wie sie zusammen lernen und trainieren, blicke ich zuversichtlich auf eine glückliche und friedliche Zukunft, die den Kindern bevorsteht“, sagte Bill Asprey.

Junge Fußballspieler werden sich im Lager auf die Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ 2019 vorbereiten. Nach den Ergebnissen der öffentlichen Auslosung vereinigen sich 12-jährige Jungen und Mädchen zu internationalen Auswahlmannschaften der Freundschaft.

Auf die Kinder warten Trainings, die von anerkannten Profis der Fußballwelt sowie von Teilnehmern bisheriger Saisons des Programms durchgeführt werden. Erfolgreiche Sportler teilen ihre Erfahrungen. Dazu gehören Spieler der Akademie des Fußballklubs „Juventus“, Luka Markovic, Teilnehmer der zweiten Saison des Programms „Fußball für Freundschaft“ und Gotscha Gogritschiani, Spieler der Jugendmannschaft „Rostow“, der an der ersten Saison des Programms teilgenommen hat.

„Als ich davon erfuhr, dass ich in der Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ spielen werde, konnte ich das erste Zusammentreffen mit den Mannschaftskameraden kaum erwarten. Ich finde es sehr interessant, Kinder aus anderen Ländern kennenzulernen, die Fußball genauso innig lieben wie ich. Wir werden nur zwei Tage haben, um uns kennenzulernen, uns dem Stil der anderen anzupassen und zu einer guten Mannschaft zu werden. Ich bin sicher, dass das Training im internationalen Lager der Freundschaft sehr intensiv wird und mir dabei hilft, sowohl Spieltechnik als auch Fertigkeiten der Teamarbeit auszufeilen“, erzählte der 12-jährige Fußballspieler aus Italien, Francesco Caprio.

Sportjournalisten der führenden Massenmedien der Welt führen Workshops für junge Journalisten durch, die im internationalen Kinderpressezentrum des Programms „Fußball für Freundschaft“ tätig sind. In dieser Saison werden die Kinder zu Partnern der erfahrenen Journalisten und veröffentlichen ihre ersten Materialien über die Veranstaltungen des Programms unter der Leitung der älteren Kollegen. Die Arbeit wird im internationalen Kinderpressezentrum in vier Bereiche aufgeteilt: Nachrichten, Foto- und Videocontent sowie Einträge für Blogs und soziale Netzwerke.

Die Finalveranstaltungen der siebten Saison des internationalen Kindersozialprogramms „Fußball für Freundschaft“ finden in Madrid vom 28. Mai bis zum 2. Juni statt, darunter auch das internationale Forum und die Weltmeisterschaft von „Fußball für Freundschaft“. Das Finalspiel erfolgt auf dem berühmten Fußballfeld UEFA Champions Pitch ganz im Herzen Madrids, auf dem Platz „Plaza Mayor“. Am 1. Juni besuchen die Teilnehmer des Programms das Finalspiel der UEFA Champions League 2019, das im Stadion „Metropolitano“ ausgetragen wird.

Information:

Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Verlauf der vergangenen sechs Saisons hat das Programm mehr als sechstausend Teilnehmer vereinigt und über fünf Millionen Befürworter gewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler und Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:

Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com

Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/

Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP

Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship

Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship

Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f

Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

Bildquelle: . (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom)

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»