Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Aug
17

Martial Arts SuperShow Europe: Premiere mit positiver Bilanz

Rund 300 Kampfsportbegeisterte feiern eine aufstrebende Branche und neue Trends

Martial Arts SuperShow Europe: Premiere mit positiver Bilanz

Toni Dietl, Sascha de Vries, Heino, Frank Silverman und Markus Liedtke (v.l.n.r.)

Dortmund, den 17. August 2018.

Rund 300 Kampfsportler, Trainer, Inhaber von Kampfkunstschulen sowie Vertreter von Vereinen und Verbänden aus ganz Europa und den USA trafen sich am vergangenen Wochenende in der Dortmunder Westfalenhalle zur Premiere der Martial Arts SuperShow Europe. Erstmals fand die Veranstaltung in Europa statt. In den USA hat die Martial Arts SuperShow eine längere Tradition – als Treffen der Kampfkunstindustrie, die sich auch hierzulande im Aufwind sieht und sich immer größerer Nachfrage erfreut. Nun ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz.

„Wir sind sehr zufrieden und werden auch im kommenden Jahr eine Martial Arts SuperShow Europe in Dortmund veranstalten“, erklären Markus Liedtke, Toni Dietl und Sascha de Vries, die gemeinsam das Event nach Deutschland geholt und in Dortmund organisiert haben. Für das kommende Jahr sind mehr als 500 Besucher geplant. „Wir möchten wachsen und weitere Kampfkunstschulen und Trainer gewinnen, an diesem Mega-Event der Branche teilzunehmen“, machen die Veranstalter deutlich. Markus Liedtke, Kampfsport-Unternehmer und Repräsentant des Sportartikelherstellers Century Martial Arts in Europa, Toni Dietl, Gründer und Inhaber des Kampfkunstkollegiums und ehemaliger Karate-Nationaltrainer sowie Sascha de Vries, Inhaber einer der größten Kampfkunstschulketten in Deutschland sehen in der Veranstaltung wertvolle Impulse für die Branche. „Wir möchten die Szene, die Vereine, die Trainer und die vielen Schulen professionalisieren und noch attraktiver machen für die Kinder und Jugendlichen, die sich immer mehr für das Thema Kampfkunst interessieren“, sagen sie.

Das liege auch daran, dass Kampfkunst immer der Hauch von Hollywood umwehe, der auch in den Dortmunder Westfalenhallen zu spüren war. Mit Caitlin Dechelle, die als Stuntdouble von Gal Gadot in „Wonder Woman“ und bei „Fast & Furious 7“ mit ihren atemberaubenden Stunts für Aufsehen sorgte und vielen anderen Profi-Kämpfern und Schauspielern wurde in Dortmund deutlich: Wo immer in Filmen und Blockbustern gekämpft wird, ist Kampfkunst im Spiel.

Auch wenn die Veranstaltung primär dem Business-Ansatz diente, standen zahlreiche Stars im Mittelpunkt des Interesses, allen voran Heino, der für sein Lebenswerk geehrt wurde, Der Schlager- und Pop-Sänger ist Träger des schwarzen Gürtel in Ju Jutsu und war lange Zeit in dieser Disziplin sportlich aktiv.

Die Martial Arts SuperShow Europe 2019 soll wieder im August stattfinden. „Wir planen eine jährliche Auflage“, betonen Markus Liedtke, Toni Dietl und Sascha de Vries. „Schon jetzt ist das Interesse groß sowohl aus Aussteller oder als Teilnehmer dabei zu sein. Die Szene verändert sich rasant, sowohl als Business als auch im Hinblick auf den Breiten- und Leistungssport.“

Weitere Informationen rund um die Themen Kampfkunst, Kampfsport, Kampfkunstschulen sowie zur Martial Arts SuperShow Europe und Tickets gibt es unter http://www.mma-store.de/masupershow

Die Martial Arts Super Show Europe in Dortmund ist der europäische Ableger der inzwischen traditionellen Martial Arts Supershow in Las Vegas. Die jährliche stattfindende Veranstaltung sieht sich als Netzwerk-Event erfolgreicher Kampfkunstschulen und als europäischer Treffpunkt der Kampfkunstszene. Partner sind unter anderem der Sportartikelhersteller Century Martial Arts, das Kampfkunstkollegium, die Martial Arts Industry Association (MAIA), die World Kickboxing & Karate Union (WKU), Deuser Sport aus Solingen, SFC Superior Fighting Championship sowie zahlreiche Verbände, Unternehmen und Institutionen aus Deutschland und Europa. Die Martial Arts Super Show Europe ist eine Kombination aus Messe, Branchentreffpunkt, Kampfkunst-Vorführungen, Kongress und Celebrity-Event. Sie richtet sich an Kampfkunstschulen, Vereine, Trainer und Kampfsport-Interessierte und versteht sich als b2b-Event der Szene.

Weitere Informationen unter http://www.mma-store.de/masupershow

Firmenkontakt
Maximum Martial Arts Distribution GmbH
Markus Liedtke
Wulfshofstraße 16
44149 Dortmund
+49 231 249453 83
mail@century-europe.de
http://www.mma-store.de/masupershow.

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»