Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Jun
16

mathilda racing überzeugt beim Tuner GP

Newcomer belegte hervorragenden 2. Platz
mathilda racing überzeugt beim Tuner GP

Der erste Auftritt des mathilda GT-R1 beim sport auto-H&R-Tuner-Grand Prix 2011 gelang ausgezeichnet. In der stark besetzten Klasse der C2 Kompaktwagen belegte der Newcomer auf Anhieb einen hervorragenden zweiten Platz. Das große Finale wurde auf dem sechsten Platz beendet.

Guter Kompromiss zwischen Speed und Handling
„Nach dem Nardo Highspeed-Test mit den gemessenen knapp 294 km/h Ende Mai in Italien hat das Auto nun auch beim zweiten öffentlichen Auftritt einen guten Job gemacht“, freut sich mathilda racing Chef Michael Paatz. Es zeige sich, dass der mathilda GT-R1 nicht nur in punkto Highspeed stark ist, „sondern auch Kurven fahren kann“, so Paatz weiter. Nach dem Rücktransport aus Nardó wurde das Fahrwerk-Set-Up des Autos bei den Spezialisten von KW an die Gegebenheiten des Hockenheimrings angepasst, die sich vom Hochgeschwindigkeitsoval in Süditalien grundsätzlich unterscheiden. „In Hockenheim muss ein optimaler Kompromiss zwischen Speed und Handling gefunden werden“, erklärt Paatz, „und das ist uns mit Unterstützung unserer Partner sehr gut gelungen.“

Sechster Platz im großen Finale
Den guten Eindruck unterstreicht ein nicht zu erwartender sechster Platz im großen Finale. Der erfahrene Pilot Wolfgang Kaufmann, der 2004 den Gesamtsieg beim Tuner GP in Hockenheim erlangte, konnte als Fahrer für den mathilda GT-R1 gewonnen werden. Der Berufsrennfahrer und 24h-Rennen-Spezialist bestätigte nach dem Rennen die außergewöhnliche Leistung des Autos. Für eine Zwei-Liter-Maschine in einem Fronttriebler sei die Performance einfach sensationell, so Kaufmann, und das Potential sei sogar noch ausbaufähig, wenn man den Scirocco noch mehr auf die Rennstrecke abstelle. Denn der mathilda GT-R1 präsentierte sich beim Tuner GP, anders als viele Wettbewerber, als vollkommen straßentaugliches Auto – mit Brief und (TÜV)-Siegel!

Großes Interesse neben der Strecke
Munteres Treiben herrschte auch im Fahrerlager. Mathilda racing stellte auf dem Hockenheimring neben dem GT-R1 noch zwei weitere Autos aus: den mathilda GT-Rcs, der im letzten Dezember einen Test in der AUTOBILD sportscars gewann, und den GT-Rsp mit dem völlig neuentwickelten DDC-Fahrwerk von KW. Die Fans betrachteten die Autos mit großem Interesse. „Mich freut sehr, dass die Scirocco-Fans unser Tuning-Programme derart gut aufnehmen“, erklärt Paatz, „es entspricht unserer Philosophie, die Erfahrungen von der Strecke auf die Straße zu bringen. Die Erkenntnisse beim Tuner GP werden wiederum in die Entwicklung unserer Tuningpakete einfließen.“

Die mathilda Sciroccos vom Tuner GP im Porträt:
mathilda GT-R1
mathilda GT-Rcs
mathilda GT-Rsp

mathilda racing setzt beim Scirocco-Tuning konsequent auf Komponenten und Erfahrungen aus dem Rennsport. Chef Michael Paatz fährt einen Scirocco in der VLN und greift beim Tuning auf bewährte Partner zurück. Mit HGP-Turbo, KW, ATS, MOV“IT, Dunlop, Bastuck, CarDiff, raeder, Recaro, Schroth und anderen stehen ihm erstklassige Spezialisten zur Seite.

Die Zusammenarbeit mit Spezialisten aus dem Motorsport ist nicht auf den Rennsport beschränkt. mathilda racing hat sich inzwischen als kompetenter Partner bei der Produktent-
wicklung etabliert.

mathilda-racing GmbH
Thomas Paul Wilms
Schanzenstraße 7-31
51063 Köln
paul@mathilda-racing.de
0221-962561-24
http://www.mathilda-racing.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen