Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Sep
19

Roaer – Volleyballaddicted fashion launcht den Online-Shop

Das Warten hat ein Ende: Roaer – Volleyball addicted fashion startet den Verkauf von
Shirts, Hoodies, Bandanas und Mützen in seinem Online-Shop.

Roaer - Volleyballaddicted fashion launcht den Online-Shop
you shall not pass Bio Motiv-Shirt www.roaer.de

Düsseldorf: Ab heute eröffnet der Onlineshop der Düsseldorfer Kreativköpfe Barbara Skondras und Sebastian Nonn unter www.roaer.de seine Pforten. Als junges Unternehmen stellt Roaer – volleyball addicted fashion modebewussten Volleyballern, die sich der Umwelt gegenüber verpflichtet fühlen, Basics für Ihren Sport bereit. Barbara und Sebastian vereinen in ihrer Erstkollektion natürliche und hochwertige Materialien mit Prints, die Sportler motivieren sollen oder in stylischer Form den Bezug zum Volleyball aufzeigen. Die Shirts und Hoodies machen jedoch nicht nur in der Halle eine gute Figur, sie setzen auch im Alltag ein Statement – Sport, Fashion und ökologisches Bewusstsein müssen sich nicht ausschließen.”Wir achten darauf, dass unsere Ware fair produziert wird, denn wir möchten Kinderarbeit, sowie die Ausbeutung humaner sowie natürlicher Ressourcen ausschließen”, erklären die Designer. Deswegen seien alle Shirts fair wear geprüft und sei der überwiegende Teil des Roaer Sortiments zudem aus Biobaumwolle hergestellt. Dies unterstütze, so die Designer, den besseren Schutz von Mensch und Umwelt, denn durch den Verzicht auf Pestizide und chemische Düngemittel werden Baumwoll-Bauer vor Vergiftungen und das Grundwasser vor Verschmutzungen geschützt. “Sportler leben mit sich und ihren Körpern im Einklang und haben daher ein gutes Verständnis für Mensch und Umwelt”, erläutert Barbara Skondras

Style, der die Halle belebt
Roaer – volleyball addicted fashion, eine Marke, entwickelt von Volleyballern für Volleyballer, startet mit großem Ziel: Dem verstaubtem Image von Hallenvolleyball den Kampf anzusagen. Das ist den beiden Gründern Barbara Rung und Sebastian Nonn eine Herzensangelegenheit. Denn während Beachvolleyball seine eigene Mode hat und ein ganz eigenes, ungezwungenes Lebensgefühl vermittelt, haftet dem Hallenvolleyball ein biederer, altbackener Ruf an. Das wollen die roaer-Gründer nicht mehr länger akzeptieren. “Ich komme ursprünglich aus der Skater-Szene, wir haben unsere Liebe zu Brettern und Rollen über unsere Kleidung ausgedrückt. Dabei war das Design unserer Shirts minimalistisch und hat aber genau so unsere Überzeugung widergespiegelt” erklärt Sebastian Nonn, Gründer der Fashion- und Sportmarke mit dem ungewöhnlichen Namen. Und in der Tat suchen alle Roaer Motive den Bezug zu dem beliebten Hallensport. Denn die stylischen Shirts sollen motivieren, Aktionen oder Vorlieben hervorheben oder Glanzleistungen unterstützen. “Mit unseren Shirts soll man sich sowohl auf dem Feld als auch in seiner Freizeit wohlfühlen, unsere Sprüche sollen motivieren und die Liebe zum Spiel ausdrücken”, erklärt Barbara Skondras und Sebastian Nonn fügt ergänzend hinzu, dass Volleyball weit mehr als eine Randsportart sei. “Laut des deutschen Volleyball-Verbandes spielen allein in Deutschland 6 Millionen Menschen Volleyball, eine ganze Menge. Jedoch gibt es keine Volleyball-Marke, mit der sich eben diese 6 Millionen Menschen identifizieren können und die den Aspekt Fashion in den Vordergrund hebt.
Alle Volleyball-Designs gleichen sich in irgendeiner Form. Dem wollten wir Abhilfe verschaffen”, erklären die Designer. Und so kombinieren die beiden Volleybälle mit dem angesagten Totenkopfmotiv oder nutzen Filmzitate, um typische Spielelemente wie den Block zu kennzeichnen. Unterstützung bekommen sie unter anderem von den Füchsen der SG Düsseldorf Ratingen. Denn die Volleyballer aus der Regionalliga begeistert die Vorstellung, Volleyball ein neues Image zu geben. Und so bilden die Füchse des SG Düsseldorf Ratingen und roaer in der kommenden Saison 2013 eine Partnerschaft.

roaer – Volleyball addicted fashion wurde 2013 von zwei volleybalbegeisterten Hobbyspielern gegründet, um dem verstaubten Image des Hallenvolleyballs den Kampf anzusagen. Als junges Unternehmen möchte Roaer – volleyball addicted fashion modebewussten Volleyballern, die sich der Umwelt gegenüber verpflichtet fühlen, Basics für Ihren Sport bereitstellen. Die Shirts und Hoodies machen jedoch nicht nur in der Halle eine gute Figur, sie setzen auch im Alltag ein Statement – Sport, Fashion und ökologisches Bewusstsein müssen sich nicht ausschließen. Alle Roaer Motive suchen den Bezug zu dem beliebten Hallensport. Die stylischen Shirts sollen motivieren, Aktionen oder Vorlieben hervorheben oder Glanzleistungen unterstützen.

Kontakt
paradepferd gbR
Barbara Skondras
Efeuweg 13
40468 Düsseldorf
021145446681
info@roaer.de
http://www.roaer.de

Pressekontakt:
raoer
Barbara Skondras
Efeuweg 13
40468 Düsseldorf
021145446681
presse@roaer.de
http://roaer.de/presse.html

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»