Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Jul
07

Start-Ziel-Linie beim Großen Preis von Deutschland verlegt

Pole-Position fürs Publikum: Wer zur Formel 1 am Nürburgring auf der Nürburgring-Haupttribüne sitzt, ist in diesem Jahr noch näher dran an den packenden Minuten vor dem Start und natürlich dem Zieleinlauf. Rund 250 Meter wurde die Start-Ziel-Linie vorgezogen und liegt damit in etwa auf Höhe der letzten Box.
Start-Ziel-Linie beim Großen Preis von Deutschland verlegt

Die Verkaufszahlen der Tickets für den Großen Preis von Deutschland am 24. Juli auf dem Nürburgring sind so gut wie lange nicht mehr. Bereits über 50.000 Tickets konnten bereits an den Mann gebracht werden und die Nachfrage nimmt – auch Dank den überragenden Leistungen des deutschen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel – kein Ende. Noch gibt es Tickets für die Haupttribüne gegenüber der Boxengasse. Diese werden durch die Verlegung der Start-Ziel-Gerade noch wertvoller. Denn jetzt finden der Start, die Startaufstellung und Grid-Präsentation im Vorfeld, alle Interviews und natürlich der Zieleinlauf unmittelbar vor den „besten Plätzen“ statt. Dazu gibt es natürlich den perfekten Blick in die Boxengasse genau gegenüber.

Tickets für die Haupttribüne ab 399 Euro unter nuerburgring.de.

Mehr Informationen zum Rennwochenende und zu Ticketverfügbarkeiten unter www.nuerburgring.de.
Über die Nürburgring Automotive GmbH:

Die Nürburgring Automotive GmbH, die neue Betriebsgesellschaft des Nürburgrings, hat zum 1. Mai 2010 ihren operativen Betrieb aufgenommen. Ziel der Betriebsgesellschaft ist es, alle touristischen Eigen- und Fremdangebote vor Ort aus einer Hand zu vermarkten. Dabei liegt der Fokus auch weiterhin auf dem Motorsport. Der Nürburgring bietet als ganzjährig geöffnete Freizeit- und Erlebnisdestination zahlreiche Attraktionen rund um zwei der legendärsten Rennstrecken der Welt. Dies macht ihn zu einem einzigartigen Ausflugsziel für Motorsportfans und Familien. Die Nürburgring Automotive GmbH beschäftigt rund 350 festangestellte Mitarbeiter und ist zu je 50 Prozent im Besitz der Lindner Unternehmensgruppe aus Düsseldorf und der Düsseldorfer Mediinvest. Geschäftsführer ist Dipl. Kfm. Jörg Lindner. Eigentümer der Immobilien des Nürburgrings ist das Land Rheinland-Pfalz sowie der Landkreis Ahrweiler.
Weitere Informationen unter: www.nuerburgring.de.

Nürburgring Automotive GmbH
Stefanie Hohn
Nürburgring Boulevard 1
53520 Nürburg
02691 – 30 2 – 0
www.nuerburgring.de
pr@nuerburgring.de

Pressekontakt:
Dederichs Reinecke und Partner
Benedikt Auer
Schulterblatt 58
20357 Hamburg
benedikt.auer@dr-p.de
040-20 9198 220
http://www.dr-p.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»