Sport News, Sport Events und Event News

Kostenlose Pressemitteilungen zu Sport und Events

Dez
08

Trio punktgleich: IM Josef Pribyl (CZ) gewinnt knapp

16. Jungsenioren-Schach-Open vom 1. bis 7. Dezember 2013 im Aktiv & Vital Hotel Residenz Bad Griesbach

Trio punktgleich: IM Josef Pribyl (CZ) gewinnt knapp

Siegerehrung beim 16. Senioren-Schach-Open Bad Griesbach im Hotel Residenz.

Bad Griesbach (jk) – Im Remisflug an die Spitze: IM Josef Pribyl hat zum dritten Mal in Folge und zum siebten Mal in der Turniergeschichte das 16. Senioren-Schach-Open Bad Griesbach gewonnen. Der 66-jährige Schach-Professor aus Prag holte 5,5 Punkte und 32,5 Feinwertungspunkte aus sieben Runden. Mit vier Siegen und drei Unentschieden in den letzten drei Runden gegen die Mitfavoriten setzte er sich an die Spitze. 40 Denksportler ermittelten in der Woche vom 1. bis 7. Dezember 2013 im Aktiv & Vital Hotel Residenz ihren Meister.

Punktgleich mit dem Turniersieger kamen 2010-Gewinner Werner Kugelmann (Wertingen) und FM Robert Behling (Caissa Augsburg) auf die Plätze zwei und drei. Bei erreichten 5,5 Punkte, aber unterschiedliche Feinwertung 30,0 und 29,5. Den Preis für den besten Niederbayer holte Wilhelm Weigert (SK Kelheim) mit 5,0/32,0 BH). Christian Schatz (Schweinfurth) holte ebenfalls noch 5,0 Punkte. Michael Bacholke (SV Deggendorf) machte 4,5 Punkte. Kennzeichnend für das Turnier war das meist friedliche Ende der Partien an den Spitzenbrettern.
Das Duell der Damen des Turniers entschied Anita Zwetz (Kareth-Lappersdorf) mit 3,5 Punkten (Platz 23) vor Regina Wellhöfer (SK Schärding) mit 1,5 Punkten (Platz 37).Gut in Form zeigte sich Lokalmatador Peter Sierian (Bad Griesbach), der mit 4,5 Punkten den 11. Platz belegte. Der für den TSV Aidenbach startende Denksportler war nur an Rang 26 gesetzt und machte während des Turniers rund 60 DWZ-Wertungspunkte gut.
Sonderpreise gab es Helmut Stöhr (Altötting) als bester Spieler über 60 Jahren Ortwin Bock (Landshut) als bester Spieler über 70 Jahren. Bester Spieler mit einer Wertungszahl unter DWZ 1800 war Reinhard Klein (München 1836), bester Spieler unter DWZ 1700: Peter Sierian (Bad Griesbach), bester Spieler unter DWZ 1600: Gerhard Dallmeier (Roland Weißenfels) und bester Spieler unter DWZ 1500: Josef Knabl (Bad Aibling).

Turnierleiter Werner Schubert bedankte sich am Samstag bei der Siegerehrung bei den Spielern für die Fairness. In 140 Partien gab es keine großen Streitfälle. Organisator Josef König dankte Schirmherr Bürgermeister Jürgen Fundke und den Sponsoren für ihre Unterstützung: Wunsch-Hotels, Wohlfühl-Therme Bad Griesbach, Rottaler Raiffeisenbank und Arco Bräu.

Endstand: 1. IM Josef Pribyl (Prag/CZ) 5,5/32,5; 2. Werner Kugelmann (Wertingen) 5,5(30,0); 3. FM Robert Behling (Caissa Augsburg) 5,5/29,5; 4. Wilhelm Weigert (SK Kelheim) 5,0/32,0; 5. Christian Schatz (SK Schweinfurt) 5,0/30,0; 6. Michael Bacholke (SV Deggendorf) 4,5/29,0/18.00; 7. Roland Kutschenko (Freiburg) 4,5/29,0/17,75; 8. Helmut Stöhr (TV Altötting) 4,5/28,5; 9. Johann Muhr (SK Schärding) 4,5/27,0; 10. Reinhard Klein (MSC München 1836) 4,5/23,5; 11. Peter Sierian (Bad Griesbach/TSV Aidenbach) 4,5/22,5; 12. Ortwin Bock (SK Landshut) 4,0/31,5; 13. Dr. Hans Mahrla (Eichenau) 4,0/29,5; 14. Heinrich Boldt (Kareth-Lappersdorf) 4,0/27,5; 15. Roman Wellhöfer (SK Schärding) 4,0/26,5; 16. Norbert Simmon (München Nord) 4,0/22,5; 17. Rudolf Lamprecht (Putzbrunn) 4,0/21,5; 18. Gerhard Dallmeier (Weißenfels) 4,0/21,0; 19. Martin Keeve (Union SU Dresden) 3,5/25,5; 20. Ludwig Wawrinsky (Neuperlach) 3,5/25,0; 21. Heinz Ulmer (SC Adlkofen) 3,5/24,5; 22. Berthold Ries (Ebersberg-Grafing) 3,5/23,5; 23. Anita Zwetz (Kareth-Lappersdorf) 3,5/23,5; 24. Herbert Schuster (SK Landshut) 3,5/21,5; 25. Anton Königl (FC Ergolding) 3,0/27,5; 26. Kurt Kallab (SK Schärding) 3,0/26,0; 27. Georg Reisinger (SV Deggendorf) 3,0/24,0; 28. Georg Aigner (Dietfurth) 3,0/24,0; 29. Reinhold Fritz (Kößlarn) 3,0/15,5; 30. Siegfried Klimpel (Kareth-Lappersdorf) 2,5/24,0; 31. Josef Knabl (Bad Aibling) 2,5/24,0; 32. Heinz Alefs (Eichenau) 2,5/19,5; 33. Dr. Wolfgang Siegl (Nürtingen) 2,5/18,5; 34. Martin Meier (FC Ergolding) 2,5/16,5; 35. Friedrich Lessmann (Tarrasch München) 2,0/21,0; 36. Günter Zorn (Ergolding) 2,0/16,5; 37. Regina Wellhöfer (SK Schärding) 1,5/19,5; 38. Alfred Rösch (München 77 Nord) 1,5/19,0; 39. Werner Schatz (Schweinfurt) 1,0/21,5; 40. Josef Seidl (Kreuzberg) 1,0/19,0.

Sonderpreise: Beste Dame: Anita Zwetz, Bester Niederbayern: Wilhelm Weigert, Bester Ü60: Helmut Stöhr, Bester Ü70: Ortwin Bock, Bester U1800: Reinhard Klein, Bester U1700: Peter Sierian; Bester U1600: Gerhard Dallmeier, Bester U1500 Josef Knabl.

Bildtext:
Siegerehrung nach 140 Partien beim Senioren-Schach-Open Bad Griesbach (v.l.): Hotelier Otto Wunsch, Zweiter Werner Kugelmann (Wertingen), Schirmherr Bürgermeister Jürgen Fundke, Turniersieger Josef Pribyl (Prag), Turnierleiter Werner Schubert (Geiselhöring) und Drittplatzierter Robert Behling (Augsburg). Foto: König

Das 16. Senioren-Schach-Open Bad Griesbach im Aktiv & Vital Hotel Residenz ist eine Veranstaltung des Pressebüro König.
Der erfolgreiche Auftritt in der Öffentlichkeit erfordert heute weit mehr Aufwand als in der Vergangenheit. Erfolg ist die logische Konsequenz ernsthafter Arbeit zusammen mit kompetenten Geschäftspartnern. Das Pressebüro König begleitet Sie auf diesem Weg. Die Botschaft von Unternehmen, Verbänden und Institutionen in einem wirkungsvollen Kommunikations-Mix in den Medien zu platzieren, ist unsere Aufgabe. In einer multimedialen Gesellschaft kommt der effektiven Öffentlichkeitsarbeit die immer wichtigere Rolle zu, Menschen, Unternehmen und Produkte positiv via Presse, Fernsehen, Radio und Internet bekannt zu machen.
Grundpfeiler für den Kommunikationserfolg sind Themen, die öffentlichkeitswirksam und journalistisch aufbereitet sind. Das Team besteht aus einem Pool an Spezialisten aus den Bereichen Grafik, Webdesign, Investor-Relations, Werbeberatung, Nachrichtenvermittlung und Medienauswertung. Seit mehr als 20 Jahren betreut Josef König Unternehmen, Verbände und Parteien auf dem Weg in die Medien.
Josef König ist Mitglied der Deutschen Journalisten Union (dju) und des Regensburger Presseclubs sowie Mitglied des Verbandes Österreichischer Wirtschaftsakademiker (VÖWA).

Das Senioren-Schach-Open Bad Griesbach im Aktiv & Vital Hotel Residenz ist zu einer festen Einrichtung im jährlichen Turnierkalender des Denksports geworden:

2012: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 47 TN
2011: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 39 TN
2010: Werner Kugelmann (TSV Wertingen)/ 42 TN
2009: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 49 TN
2008: GM Ivan Farago (Ungarn) 46 TN
2007: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 48 TN
2006: Dr. Wolfgang Weinwurm (Ternitz/Aut)/ 35 TN
2005: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 41 TN
2004: Bernd-Michael Werner (Böblingen) 45 TN
2003: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 28 TN
2002: FM Ralf Scheipl (SC Straubing) 38 TN
2002: GM Stanimir Nikolic (YU) 20 TN
2000: FM Ralf Scheipl (SC Straubing) 36 TN
1999: FM Ralf Scheipl (SC Straubing) 38 TN
1998: Wolfgang Hackbarth (SC Ranshofen/A) 23 TN

Kontakt:
Pressebüro König
Josef König
Franz-Xaver–Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
08561910771
info@koenig-online.de
http://www.koenig-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»